Bald ist es soweit: Die Einführung der neuen Messdiener steht kurz bevor! Seit einem guten halben Jahr finden sich die Messdiener in spe wöchentlich zu Ausbildungstreffen zusammen.
In diesen Treffen bringen Carolin Marleaux und Simon Roth, in der einen, sowie Niklas und Ricarda Kutsch in der anderen Gruppe, den Neuen viel Wissenswertes über den Dienst am Altar, den ­katholischen Glauben und natürlich unsere ­eigene Wirkungsstätte -Heilig Geist- bei.
Auf verschiedene Arten erläuterten und zeigten die Ausbilder den Neuen, wie sie sich in der Messe einbringen können und welch besondere Verantwortung sie auf sich nehmen. Zu der Ausbildung gehören heutzutage viele Dinge. So lernten die zukünftigen Messdiener die gewohnten Dienste, die es in jeder Heiligen Messe gibt, zum Beispiel die Gabenbereitung oder Flambeaus. Aber wie bereits in vorherigen Ausgaben angekündigt, gab es auch Einheiten zu Hochfesten, Werktagsmessen, Liturgie und natürlich auch etwas über unseren eigenen Kirchenraum, seine Gestaltung und was sonst so wichtig ist in Heilig Geist.
Am ersten Sonntag im März, dem 05.03.2017, werden wir in Heilig Geist in einem feierlichen Hochamt unsere neuen Messdiener herzlich in unsere große Gemeinschaft aufnehmen.
Wir freuen uns, wenn diese große Verantwortung, die sie von nun an übernehmen, von allen geschätzt und geachtet wird und ihnen der Respekt für dieses Ehrenamt entgegen gebracht wird, den sie verdienen!

Der Autor
Autor: Ricarda Kutsch
Ricarda Kutsch ist als Ausbilderin in unserer Messdienergemeinschaft aktiv. Außerdem organisiert sie mit vielen anderen Messdienern im Senat die Freizeitaktionen.