Die Ausbildungsgruppe am Dienstag | Bildquelle: Niklas KutschAuch bei unseren neuen Messdienern ist wieder einiges passiert. In den drei Ausbildungsgruppen lernen unsere Neuen momentan die verschiedenen Dienste der Messdiener kennen. Dabei werden jedoch die teuren Messkelche, Schalen und Messkännchen durch Imitate aus Glas und Aluminium ersetzt, um teure Schäden zu vermeiden, sollte bei den ersten Proben doch einmal etwas schiefgehen.

Darüber hinaus schauen alle schon gespannt auf die diesjährige Pfarrheimübernachtung, welche Anfang Oktober stattfinden wird. Bereits jetzt haben sich die Leiter ein tolles Programm überlegt. Es wird die erste Aktion sein, wo sich alle angehenden Messdiener mit dem gesamten Ausbildungsteam vereint treffen.

Auch die Eltern versammelten sich bereits zum traditionellen Elterninformationsabend im Pfarrheim Heilig Geist. Dort wurde ihnen ein Einblick in die Arbeit unserer Gemeinschaft gewährt und erklärt, wie beispielsweise die Erstellung des Messdienerplans in Heilig Geist organisiert ist. Außerdem bot es den Eltern die Möglichkeit die Messdienerleiter, welche ihre Kinder auf den Dienst vorbereiten, kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.

Dass dieser Jahrgang der bisher größte Jahrgang ist, der sich in Heilig Geist auf den Messdienerdienst vorbereitet, bekommen unsere Leiter bereits jetzt zu spüren. Dennoch sind wir positiver Dinge und sehr erfreut, dass der Dienst am Altar in Heilig Geist weiterhin eine solch hohe Attraktivität genießt!

Der Autor
Simon Roth
Autor: Simon Roth
Simon Roth ist bei den Messdienern aus Heilig Geist im Vorstand aktiv. Dort ist er zuständig für die vielen Freizeitaktionen in unserer Messdienergemeinschaft. Außerdem bildet er die neuen Messdiener mit aus.