Wie jeden Monat gibt es auch in diesem Monat wieder Neuigkeiten aus der Messdienerausbildung. Nach der Weihnachtsferienpause hat die Ausbildung nun wieder begonnen. Die Freude auf die feierliche Einführung im März wächst immer weiter.
Mit der Pfarrheimübernachtung wird ein weiterer wichtiger Inhalt abgearbeitet, da dabei nicht nur der Spaß in der Gemeinschaft im Vordergrund stehen soll, sondern auch der große Einzug geübt werden soll. Da es in Heilig Geist außergewöhnlich viele, engagierte Messdiener gibt, sollen die Neuen diese Situation mit vielen Messdiener bei einem großen Einzug kennenlernen. Deswegen wurde auch noch die Bernhardgruppe, die sich immer mittwochs zur Gruppenstunde trifft, eingeladen.
Dieser Gruppe ist ihre eigene Pfarrheimübernachtung noch gut im Gedächtnis und sie wollen gerne die zukünftigen Mitglieder in unserer großen Gemeinschaft in Heilig Geist kennenlernen und sie beim Lernen unterstützen. Die Vorbereitung wird langsam ernster, das Ziel -die Messdienereinführung- rückt in greifbare Nähe. Darum wird alles bereits Gelernte auch noch Mal und noch Mal wiederholt, denn Routine ist sehr wichtig. In der nächsten Aufgabe stellen sich dann auch die neuen Messdiener vor.

Der Autor
Autor: Ricarda Kutsch
Ricarda Kutsch ist als Ausbilderin in unserer Messdienergemeinschaft aktiv. Außerdem organisiert sie mit vielen anderen Messdienern im Senat die Freizeitaktionen.