Seit dem Beginn des neuen Schuljahres im August 2016 wird der neue Messdienerjahrgang ausgebildet. Nach ihrer Feier der ersten Heiligen Kommunion haben sich wieder einige Viertklässler dazu entschlossen, sich ehrenamtlich in den Dienst der Kirche, beziehungsweise am Altar, zu stellen. Um jedoch dieses wichtige und geschätzte Amt übernehmen zu dürfen, bedarf es der bekannten Messdienerausbildung, in welcher die Neunjährigen praktische aber auch theoretische Elemente der Heiligen Messe und ihrer zukünftigen Dienste erlernen.
Da die Sommerferien noch nicht lange her sind, ging es in der ersten Zeit vor allem um das gegenseitige Kennenlernen. Allerdings wurden auch schon die Grundlagen der Messdienerarbeit kennengelernt.
Bis zur feierlichen Einführung der Neuen im März 2017 werden die Ausbilder Niklas Kutsch, Ricarda Kutsch und Simon Roth (sowie ab demnächst Carolin Marleaux) den wissbegierigen Viertklässlern noch mehr beibringen. Aktuelle Informationen zur Messdienerausbildung gibt es in Messdienergemeinschaft Heilig Geist Aktuell, der neuen Messdienerzeitschrift, sowie auf der Messdienerwebseite.

Der Autor
Autor: Ricarda Kutsch
Ricarda Kutsch ist als Ausbilderin in unserer Messdienergemeinschaft aktiv. Außerdem organisiert sie mit vielen anderen Messdienern im Senat die Freizeitaktionen.