Sternsinger in Heilig Geist bei der Abschlussmesse | Bildquelle: Heinrich RipphausenEin Stern, eine Sammeldose, ein königliches Gewand und ein Stück Kreide. Viel mehr braucht man nicht, um als Sternsinger unterwegs sein zu können. Und so machten sich auch in diesem Jahr wieder stolze knapp 60 Kinder aus unserer Gemeinde auf den Weg. An 10 Tagen zogen sie durch unser Pfarrgebiet, um den Segen an die Türen zu schreiben und Geld für Kinder in Not zu sammeln.
In Heilig Geist verfolgt man dabei das ambitionierte Ziel an wirklich allen Häusern im Pfarrgebiet zu klingeln. Viel Arbeit für die Kinder! Zum Glück gibt es daher in Heilig Geist ein festes Team aus Ehrenamtlern, welche Raum 1+2 in unserem Pfarrheim für die Zeit in ein Sternsingercafé verwandeln.
Nach der Zählung aller Sammelbüchsen waren alle überrascht! Das gesammelte Geld übertraf die Summen der letzten Jahre und die Erwartungen aller Anwesenden.

14.000,00 €

So viel Geld kann unsere neue Pfarrsekretärin Andrea Abel nun an das Kindermissionswerk überweisen. Eine tolle Summe auf die alle Kinder stolz sein können und für die allen Spendern ein herzliches „Vergelt´s Gott“ gesagt sei!

Der Autor
Simon Roth
Autor: Simon Roth
Simon Roth ist bei den Messdienern aus Heilig Geist im Vorstand aktiv. Dort ist er zuständig für die vielen Freizeitaktionen in unserer Messdienergemeinschaft. Außerdem bildet er die neuen Messdiener mit aus.