wandlungBei der Palla handelt es sich um ein, dem Corporale ähnlichen, Parament, welches aus einem quadratischen Stück Pappe besteht. Dieses ist mit meist weißem Stoff bespannt, jedoch kann es ebenfalls die liturgische Farbe haben.


Im Normalfall ist sie außerdem noch auf der Oberseite mit verschiedenen Ornamenten, wie Kreuzen, dem Christusmonogramm (☧) oder anderen Symbolen (Lamm, Taube, Evangelistensymbole) bestickt.
Solange der Kelch noch auf der Kredenz steht, liegt die Palla auf diesem auf. Da gerade im Sommer sehr häufig Fliegen in der Kirche sind, kann der Priester den gewandelten Wein mit der Palla bedecken, um eine Verunreinigung zu vermeiden, jedoch wird dies aus praktischen Gründen nur immer seltener so gehandhabt.
Außerhalb der Messe wird die Palla zusammen mit dem Corporale in der Bursa gelagert.

Der Autor
Niklas Kutsch
Autor: Niklas Kutsch
Niklas Kutsch ist bei den Messdienern aus Heilig Geist im Vorstand aktiv und verantwortlich für den Plan und die Webseite. Außerdem bildet er die neuen Messdiener mit aus.