wasserDie Messkännchen werden bei der Gabenbereitung von zwei Messdienern von der Kredenz zum Altar getragen.

In einem befindet sich Wein, im anderen Wasser. Wie in vielen anderen Kirchen haben die Kännchen bei uns in Heilig Geist auch Deckel auf denen zur Erkennung ein "V" für vinum (Wein) beziehungsweise ein "A" für aqua (Wasser) eingraviert ist. In anderen Kirchen, wie der Aachener Pfarrkirche St. Foillan, wird anstelle des Deckels ein zusätzliches Tuch über die Kännchen gelegt. Beides soll verhindern, dass keine Fliegen oder anderer Schmutz in die Kännchen gelangt. Außerdem wird das Wasserkännchen auch bei der Händewaschung und beim Schlussdienst verwendet.

Der Autor
Simon Roth
Autor: Simon Roth
Simon Roth ist bei den Messdienern aus Heilig Geist im Vorstand aktiv. Dort ist er zuständig für die vielen Freizeitaktionen in unserer Messdienergemeinschaft. Außerdem bildet er die neuen Messdiener mit aus.