ostermontag 2016 1 rkDa das Osterfest das wichtigste Fest im Kirchenjahr ist, war es nicht verwunderlich, dass auch am Ostermontag unsere Kirche wieder voll besetzt war. So kamen in diesem Jahr weit über 400 Menschen zusammen um beim Hochamt an die Auferstehung Jesu Christi und der Begegnung mit dem Emmausjüngern zu gedenken. Verschiedene Gemeindemitglieder aus Heilig Geist verdeutlichten, dass es auch heute noch Auferstehungsmomente gibt, die verdeutlichen, dass Jesus den Tod überwunden und auferstanden ist. Der Gottesdienst wurde von einem großen generationenübergreifenden Chor mit über 60 Sängerinnen und Sängern aus Heilig Geist begleitet.

osternacht 2016 hr 1Der Herr ist auferstanden!

Nach der 40-tägigen Fastenzeit, die in der traditionellen Karwoche endete, feiern alle Katholiken das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Auch in Heilig Geist feierten viele Gottesdienstbesucher dieses bedeutsame Fest im Kirchenjahr. Der Höhepunkt stellte in diesem Jahr bereits die Osternachtsfeier am Karsamstag da. Bereits von weitem konnte man das große Osterfeuer erkennen, was Licht in das Dunkle des großen Kirchenvorplatzes der Kirche Heilig Geist spendete.

gruendonnerstag 2016 1 lkVor jedem Osterfest wird gemeinsam die Feier vom letzten Abendmahl begangen. Da dies ein eucharistisches Hochfest ist, waren wieder einmal besonders viele Messdiener von uns mit am Start, insgesamt 18!

Aufgrund der Familienmesse war die Kirche wieder einmal besonders gut gefüllt, sodass jung und alt wieder einmal im gemeinsamen Miteinander das Sakrament der Eucharistie feiern konnten. Wie in jedem Jahr war wieder einmal das Gloria Zäsur in der Messe an dem sämtliche Glocken und Schellen ein letztes Mal läuten durften um danach nach Rom zu reisen und dort Griespudding zu essen.

laetare 2016 nk 1Halbzeit. So könnte man den heutigen Tag, Laetare, auch nennen. Denn Laetare kennzeichnet, dass die erste Hälfte der Fastenzeit nun vorbei ist. Daher gab es auch wieder einmal eine Familienmesse, sodass Laetare ganz im Mittelpunkt stand.
Interessant an Laetare ist auch, dass es der einzige Tag in der Fastenzeit ist, an dem Blumen auf dem Altar stehen.
Mit dabei waren auch unsere Messdiener.

Der Kinderchor war wegen des großen Festes einmal mehr gesanglich auf einem Höhepunkt, sodass er unter Leitung von Matthias Reffgen wieder einmal glänzte.

pontifikalamt 1 karl borsch 1 srAlle fünf Jahre wird eine Pfarrei durch den zuständigen Bischof beziehungsweise einen seiner Weihbischöfe besucht. Nun, im Februar war es auch bei uns in Heilig Geist wieder einmal soweit und die Visitation durch Weihbischof Karl Borsch stand an. Im Rahmen dieser Visitation besucht er die einzelnen Gemeinden, auch um gemeinsam das Fest der Eucharistie zu feiern. Daher waren auch wieder einmal knapp 20 unserer Messdiener mit dabei.

erster weihnachtsfeiertag 2015 1 hrDie pure Macht der Worte war es, die nun -genau ein Jahr später- in der Predigt wieder einmal die Massen begeistert hat. Dies hatte einen guten Grund: Pfarrer Christoph Stender war in Heilig Geist eingekehrt, um am 1. Weihnachtsfeiertag, dem nach dem Osterfest wohl wichtigsten Fest in der katholischen Kirche, gemeinsam mit unserer Gemeinde die Geburt Jesu zu feiern.
Die Zahl der Gottesdienstbesucher, die mitgefeiert haben, hätte größer sein können, war jedoch mit knapp 400 Personen sehr stattlich. Doch neben Pfarrer Stender waren auch unsere Messdiener aus Heilig Geist mit im Altarraum versammelt und bereicherten die Heilige Messe nicht nur mit ihrer Anwesenheit sondern auch durch ihren Dienst am Altar.

christmette 2015 1 hrAuch wenn in diesem Jahr am Heiligen Abend noch kein Schnee lag, so war die Stimmung hier bei uns in Heilig Geist, unter den Messdienern mehr als weihnachtlich. Nach der vierwöchigen Bußzeit, dem Advent, konnten wir auch in diesem Jahr wieder einmal traditionell um 18 Uhr gemeinsam die Christmette feiern, der Auftakt für die nun beginnende Weihnachtszeit.