jugendmesse firmung 2015 1Zeit. Unter diesem Thema stand der Jugendgottesdienst am 27.09.2015 in unserer Kirche Heilig Geist. Zeit ist zwar ein kleines Wort, es steckt jedoch vielmehr dahinter, als man auf den ersten Blick hinter diesen vier Buchstaben erkennen mag, so spielt sie doch für jeden Menschen eine große Rolle, insbesondere im eigenen Tagesablauf.


Diese Thematik behandelte Pfarrer Andreas Mauritz direkt am Anfang schon in der Einleitung, in der er unter anderem sagte: "Zeit ist etwas Besonderes" aber auch schon ankündigte, dass zu dieser Messe sicherlich einige Leute zu spät kommen würden, dies aber nicht verurteilte. Stattdessen zeigte er Verständnis dafür, dass viele Menschen in unserer heutigen Zeit so viel zu tun haben, dass sie nicht immer pünktlich kommen. Später ging in der Ansprache unser Pastoralassistent Tobias Kölling noch einmal genauer auf diese Thematik ein, unter anderem auch, indem er aufmerksam machte auf eine Uhr, die am Rande der Kirche vor dem Altarraum stand. Ebenfalls zeigte er auf, wie viel gerade die Jugendlichen mit Schule, Freizeitaktivitäten und sonstigen Verpflichtungen zu tun haben, was er und unser Pfarrer Andreas Mauritz am eigenen Leib erfahren mussten, als bei einem Planungstreffen für den Gottesdienst keiner der Jugendlichen mehr Zeit hatte. Nach seiner Ansprache nahm er die Uhr dann jedoch weg, um die Wandlung nicht zu entwürdigen. Mitgestaltet wurde die Jugendmesse außerdem vom Chor "crazy heaven", den Meisten wahrscheinlich jedoch eher als "Singsocken" noch bekannt.

Der Autor
Autor: Ricarda Kutsch
Ricarda Kutsch ist als Ausbilderin in unserer Messdienergemeinschaft aktiv. Außerdem organisiert sie mit vielen anderen Messdienern im Senat die Freizeitaktionen.